Direkt zum Hauptbereich

♡ Girl online ♡- Zoe Sugg [Rezension] :



Informationen zum Buch:

Titel: Girl online
Reihe: Girl online (Band 1/3)
Autorin: Zoe Sugg
Verlag: cbj
Seitenzahl: 448
Erscheinungsdatum: 23. Februar 2015
Preis: je nach Ausgabe 9,99€ oder 14,99€
Bewertung: ღღღღღ/ 5

Inhaltsangabe:

Unter dem Namen Girl Online schreibt die 15-jährige Penny einen Blog über die täglichen Dramen in der Schule. Über Jungs, über ihre verrückte Familie – und über die Panikattacken, die sie seit einiger Zeit immer wieder bekommt. Außer ihrem besten Freund Elliot weiß niemand, wer die Autorin dieses Blogs ist, dessen Fangemeinde immer größer wird. Im wirklichen Leben sinkt Pennys Fangemeinde dagegen nach einem megapeinlichen Auftritt in der Schule weit unter Null. Da kommt ein Auftrag der Eltern in New York gerade recht. Penny darf mitkommen und trifft den hinreißenden Noah, der Gitarre spielt und in den sie sich sofort verliebt. Die beiden verbringen Weihnachten und ein unvergessliches Silvester zusammen. Doch erst als sie wieder nach Hause kommt, erfährt Penny, dass Noah ihr nicht alles erzählt hat …

Meine Meinung:

Dieses Buch hat mir eine super liebe Freundin empfohlen & mir dann auch prompt zu Weihnachten geschenkt, worüber ich mich im Vorfeld, wie auch nach Beendigung des Buches unglaublich gefreut habe. Meiner Meinung nach ist die Geschichte einfach unglaublich süß & man sollte sie gelesen haben.
Das Cover ist ebenfalls richtig süß. Die Farbe, sowie die Fotos auf dem Cover sprechen mich unglaublich an.

Inhaltlich gefällt mir an diesem Buch besonders, dass die Protagonistin eine Bloggerin ist & ihr Blog innerhalb des Buches auch immer wieder auftaucht. Allein dadurch habe ich mich ziemlich angesprochen gefühlt. Der Handlungsstrang über Pennys Privatleben hat mir ebenfalls sehr gut gefallen, weil er mir sehr realistisch vorkam, denn ich glaube jeder hat sich in seiner Schulzeit das eine oder andere Mal blamiert, oder hatte mit falschen Freundinnen zu tun. Als es für Penny nach New York geht habe ich mal wieder richtig Lust auf‘s Reisen bekommen & auch die Wende, dass sie nachdem sie in ihrer Heimat einiges an Pech ertragen musste die Chance auf einen Tapetenwechsel bekommt hat mich gefreut.

Die Charaktere sind mir wirklich ans Herz gewachsen. Penny war unglaublich authentisch & sympathisch. Ich konnte mich sehr gut in ihre Gefühlslage hineinversetzen. Außerdem habe ich sie als wirklich starken Charakter empfunden, der am Ende immer die positiven Seiten am Leben findet. Ihren besten Freund Elliot fand ich auch einfach nur zum Knuddeln! :D. Die Freundschaft zwischen Elliot & Penny hat einfach perfekt in die Geschichte gepasst & ich hoffe, dass diese Freundschaft in den Folgebänden bestehen bleibt.
Noah war ebenfalls ein richtig toller Typ, der total lieb & lustig war & der sich wirklich romantische Dinge überlegt hat, die er mit Penny unternehmen kann.

Der Schreibstil war sehr modern & unterhaltsam, so dass ich während des Lesens einige Male laut lachen musste. Das Buch hat für mich insgesamt eine richtig positive Stimmung verbreitet & hat einfach eine tolle positive Message transportiert.

Fazit:
Für mich ein richtiges Gute Laune Buch, mit modernem Schreibstil & tollen Charakteren! (:

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Lesemonat September 2017 ♥

Hallo ihr Lieben, 😊 ich wollte euch tatsächlich mal wieder einen Lesemonat von mir vorstellen. Im September habe ich ziemlich viel gelesen, weil ich für 10 Tage im Urlaub war & grundsätzlich ja auch noch Semesterferien habe. Geworden sind es jetzt 12 Bücher, was insgesamt 4 358 macht, auf den Tag gerechnet also 145,2 Seiten. Ich muss sagen, dass ich auf dieses Ergebnis schon ziemlich stolz bin. Die einzelnen Bücher stelle ich euch im Folgenden kurz vor. Natürlich kommen auch noch ausführliche Rezensionen online, aber bis ich da hinterherkomme kann es noch dauern.




1.Coldworth City von Mona Kasten: Meine liebste New Adult Queen hat sich an einer Fantasy/ Sci Fi Geschichte versucht, was ihr meiner Meinung nach wirklich gut gelungen ist. Die Geschichte ist sehr actiongeladen & die emotionale Situation der Protagonistin wird toll dargestellt.
2.Letztendlich geht es nur um dich von David Levithan: Perspektivwechsel kann auch gut umgesetzt werden & neue Informationen liefern.…

ღ Berühre mich.Nicht ღ - Laura Kneidl [Buchrezension]:

Informationen zum Buch:
Titel: Berühre mich.Nicht. Reihe: Berühre mich nicht (Band 1/2) Autorin: Laura Kneidl Verlag; Lyx Seitenzahl: 400 Preis: 12,90 € Amazon
Bewertung: ღღღღ/ 5
Inhaltsangabe:
Als Sage in Nevada ankommt, besitzt sie nichts - kein Geld, keine Wohnung, keine Freunde. Nichts außer dem eisernen Willen, neu zu beginnen und das, was zu Hause geschehen ist, zu vergessen. Das ist allerdings schwer, wenn einen die Erinnerungen auf jedem Schritt begleiten und die Angst immer wieder über einen hereinbricht. So auch, als Sage ihren Job in einer Bibliothek antritt und dort auf Luca trifft. Mit seinen stechend grauen Augen und seinen Tätowierungen steht er für alles, wovor Sage sich fürchtet. Doch Luca ist nicht der, der er auf den ersten Blick zu sein scheint, und als es Sage gelingt, hinter seine Fassade zu blicken, lässt dies ihr Herz gefährlich schneller schlagen ...
Meine Meinung: Leute, ich liebe es, wenn eine Begeisterungsflut auf Bookstagram losbricht, weil ein Buch erscheint, welche…

♡ Quality Land ♡- Marc- Uwe Kling

Informationen zum Buch
Titel: Quality Land Autor: Marc-Uwe Kling Verlag: Ullstein Hardcover Seitenzahl: 384 Preis: 18,00 € Amazon
Bewertung ღღღ,5/ღღღღღ
Inhaltsangabe:
Willkommen in QualityLand, in einer nicht allzu fernen Zukunft: Alles läuft rund - Arbeit, Freizeit und Beziehungen sind von Algorithmen optimiert. Trotzdem beschleicht den Maschinenverschrotter Peter Arbeitsloser immer mehr das Gefühl, dass mit seinem Leben etwas nicht stimmt. Wenn das System wirklich so perfekt ist, warum gibt es dann Drohnen, die an Flugangst leiden, oder Kampfroboter mit posttraumatischer Belastungsstörung? Warum werden die Maschinen immer menschlicher, aber die Menschen immer maschineller? Marc-Uwe Kling hat die Verheißungen und das Unbehagen der digitalen Gegenwart zu einer verblüffenden Zukunftssatire verdichtet, die lange nachwirkt. Visionär, hintergründig – und so komisch wie die Känguru-Trilogie.
Meine Meinung:
Marc Uwe-Kling kennt ihr wahrscheinlich alle als Autor der Känguru-Trilogie. Bücher, Hörbücher…